Menü
Zusatzantriebe für Rollstühle

Was ist ein Rollstuhl-Zusatzantrieb?

Rollstuhl ist nicht gleich Rollstuhl - es gibt weltweit eine Vielzahl von Herstellern mit hunderten Modellen für jeden Bedarf und Geldbeutel. So unterscheidet sich z.B. ein Rollstuhl für eine pflegebedürftige Person ganz erheblich in Gewicht, Sitzposition und Einstellmöglichkeit von einem Aktivrollstuhl für jemanden, der sich den ganzen Tag damit selbständig fortbewegt.

Alber bietet mit seinen Rollstuhl-Zusatzantrieben eine Vielzahl an Möglichkeiten, um die Funktion eines manuellen Rollstuhls zu erweitern, und somit besser an die Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern anzupassen.

Einige Beispiele:

  • Wenn die Begleitperson eines Rollstuhlfahrers Mühe hat, einen Rollstuhl über längere Entfernungen zu schieben, bietet Alber die Schiebehilfen-Serie viamobil an.
  •  
  • Rollstuhlfahrer, die nicht die Kraft haben, sich den ganzen Tag selbständig im Rollstuhl fortzubewegen, können auf den kraftunterstützenden Zusatzantrieb e-motion zurückgreifen, oder mit dem e-fix den manuellen Rollstuhl in einen transportablen Elektrorollstuhl verwandeln.
  •  
  • Auch die Überwindung von Treppen im eigenen Rollstuhl ist dank dem tausendfach bewährten Treppensteiger scalamobil möglich.

TÜV geprüft Zusatzantriebe

Alle Produkte von Alber können mittels einer Halterungen an den bestehenden Rollstuhl nachgerüstet werden. Der Rollstuhl wird nicht verändert und behält seine Eigenschaften bei. Alle Alber Zusatzantriebe sind vom TÜV geprüft, verfügen über eine Hilfsmittelnummer und können von den Krankenkassen erstattet werden. Zudem legt Alber höchsten Wert auf die Qualität und Zuverlässigkeit der ausschließlich in Deutschland gefertigten Produkte.