Menü

Grenzenlose Mobilität mit Alber Produkten: Informationen für die Reisezeit.

Damit Ihrer Mobilität im Urlaub nichts im Wege steht, sollten für Transport und die Reise Ihres Hilfsmittels ein paar Hinweise beachtet werden:

Sofern der komplette Rollstuhl mit Zusatzantriebe im Frachtabteil mit auf die Reise geht, sollten alle Komponenten möglichst stoßgeschützt verpackt bzw. vor Beschädigung durch andere Frachtstücke geschützt werden. Bediengeräte und Zubehörteile wie Schwenkarm sollten abgenommen und ebenfalls sicher verpackt werden.

Bei Flugreisen in wärmere Länder ist zu beachten, dass nach dem Transport im klimatisierten Frachtraum durch die großen Temperaturunterscheide beim Entladen Kondenswasser entstehen kann. Deshalb sollten die Geräte erst nach einer kurzen Wartezeit, in der evtl. entstandenes Kondensationswasser verdunsten kann, in Betrieb genommen werden.

Im Falle eines Falles steht Ihnen unser Service Center mit Rat und Tat zur Seite, um Sie, wenn immer möglich, auch im Urlaubsland mit Tauschkomponenten zu versorgen.

Selbstverständlich sind alle unsere Produkte für den Lufttransport zugelassen. Sollten Sie z.B. ein Transportzertifikat benötigen, erhalten Sie dieses jederzeit über unseren Kundenservice unter der gebührenfreien Rufnummer 0800 9096999 oder Sie laden es hier kostenlos herunter:

Zusätzlich zum Transportzertifikat finden sie hier auch die Produktdatenblätter, die von manchen Fluggesellschaften gewünscht werden:

Weitere Informationen zu Reisen mit dem Rollstuhl finden Sie bei allen großen Fluglinien auf deren Homepage bzw. in Reisebüros.